Betriebsbedingte Kündigung Eine betriebsbedingte Kündigung tritt in der Regel nur auf, wenn dein Ausbildungsbetrieb oder die Abteilung in der du tätig bist, still gelegt wird. Beendigung der Ausbildung - kostenlose Urteile und Entscheidungen abrufen - Volltext jetzt online lesen - 450.000+ Urteile insgesamt! ... Wenn die Vertragspartner einsehen, dass aus verschiedensten Gründen eine erfolgreiche Fortsetzung der Ausbildung nicht möglich ist, sollte immer das Gespräch gesucht werden, um im Guten auseinander zu gehen. Vorzeitige Beendigung der Ausbildung: Auch das können die Gründe sein Ein vorzeitiges Ende der Ausbildung sollte immer die Ausnahme bleiben. Kindergeld nach der Ausbildung . Kündigung vor Beginn der Ausbildung; Dieser Fall ist im Berufsausbildungsgesetz nicht geregelt. Die Beendigung eines Ausbildungsverhältnisses ist durch das Berufsausbildungsgesetz wie auch die Rechtsprechung reglementiert. Zu beachten ist, dass vor jeder Kündigung der Betriebsrat – sofern vorhanden – gehört werden muss. Auf Verlangen des Auszubildenden sind auch Angaben über Führung, Leistung und besondere fachliche Fähigkeiten aufzunehmen. Für den Fall, dass ein Auszubildender bei Ausbildungsbeginn einfach nicht erscheint, gibt es keine Sanktionen, da das Berufsbildungsgesetz eine Schadenersatzpflicht nur bei vorzeitiger Beendigung nach der Probezeit vorsieht. Manche Auszubildende wissen von Anfang an, dass sie im Anschluss an die innerbetriebliche Qualifikation noch einige Monate weiterarbeiten dürfen. Beendigung durch Bestehen der Abschlussprüfung 2 1.1 Weiterbeschäftigung im Anschluss an die Ausbildung 3 2. Machen die Kinder aber noch eine Ausbildung, kann der Bezug verlängert werden. Zum Beispiel beim Zeitpunkt der Zustellung oder wenn man der Pflicht, den … Lesezeit: 2 Minuten Ist der Auszubildende derjenige, der seine Ausbildung durch Kündigung beendet, dann spricht man von einem Ausbildungsabbruch. Du entwickelt im Laufe der Ausbildung eine Allergie gegen Mehlstaub oder Holzstaub und bist dadurch nicht mehr in der Lage die Ausbildung sachgemäß durchzuführen. Fehler kann man dennoch machen. Der Arbeitgeber sollte darüber hinaus dafür sorgen, dass der Azubi gründlich zum Aufhebungsvertrag, der die Ausbildung beendet, aufgeklärt wird . Bei den Links zu externen Seiten handelt es sich ausschließlich um fremde Inhalte, für die die IHK Karlsruhe keine Haftung übernimmt und deren Inhalt sich die IHK Karlsruhe nicht zu eigen macht. Beendigung des Ausbildungsverhältnisses nach der Probezeit. Ebenfalls tabu während der Ausbildung: Man gibt dir nur ausbildungsfremde Tätigkeiten, sodass du deinen Ausbildungsberuf nicht erlernst. Rechtsgrundlagen in der Ausbildung Beendigung von Ausbildungsverhältnissen. Der Student ist auch nach Abschluss, Beendigung oder Verlängerung der Ausbildung berechtigt, ein Arbeitsverhältnis aufzunehmen. Es gibt Regeln für die Kündigung: Hat Ihr Kind seine Ausbildung abgeschlossen und eine Arbeit aufgenommen, haben Sie in der Regel keinen Anspruch auf Kindergeld mehr. ... Damit wäre dann die Weiterführung der Ausbildung in einem anderen Betrieb möglich. Bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses müssen sie dem Auszubildenden ein Zeugnis ausstellen ! Wenn die Vertragspartner einsehen, dass aus verschiedensten Gründen eine erfolgreiche Fortsetzung der Ausbildung nicht möglich ist, sollte immer das Gespräch gesucht werden, um im Guten auseinander zu gehen. Beispiel: Die Ausbildung endet durch Bestehen der Abschlussprüfung am 5. 13-17 Ist der Auszubildende noch Jugendlicher hat er Anspruch auf den Urlaub nach § 19 JArbSchG. Das Ausbildungsverhältnis endet grundsätzlich mit Ablauf der Ausbildungszeit. Für eine Kündigung in der Ausbildung gibt es einige Gründe: Fehlende Motivation, falsche Erwartungen oder Probleme mit den Kollegen. Muss der Auszubildende noch eine … Das gilt erst recht für Fälle, die sehr überraschend für Sie als Ausbildungsverantwortlichen oder für den Azubi eintreten und meist ziemlich unerfreulich sind. Bei leichteren Vergehen wie Unpünktlichkeit, Schwänzen der Berufsschule oder verspäteter Krankmeldung müssen normalerweise zwei Abmahnungen zum selben Sachverhalt vorliegen, damit eine Kündigung berechtigt ist. Ein Aufhebungsvertrag ist für dich dann sinnvoll, wenn du deine derzeitige Lehrstelle wechseln, d.h. deine Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen möchtest. Die Pro­be­zeit muss min­des­tens einen Monat und darf höchs­te… Juli des Jahres. Es handelt sich bei dem Ausbildungsvertrag also um einen befristeten Vertrag. Zu beachten ist dabei: Auch nach der Probezeit kann der Azubi den Ausbildungsvertrag auf recht einfache Art kündigen – im Gegensatz zum Ausbildungsbetrieb. Und wiederum anderen ist bewusst, dass sie nicht übernommen werden, sich also in jedem Fall nach einer neuen Stelle umsehen müssen. Du entwickelt im Laufe der Ausbildung eine Allergie gegen Mehlstaub oder Holzstaub und bist dadurch nicht mehr in der Lage die Ausbildung sachgemäß durchzuführen. Die zuständigen Kammern (z. Hierfür geeignete Verfahren sind beispielsweise per Einschreiben mit Rückschein oder durch die persönliche Zustellung unter Zeugen. Die Probezeit bietet die Möglichkeit, das Ausbildungsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist und ohne besonderen Kündigungsgrund zu kündigen (§ 22 Abs. 1105. weil sie mind. Während der Probezeit kann auch der Arbeitgeber die Ausbildung jederzeit fristlos beenden. Die Ausbildung kann nach der Probezeit nur noch beendet werden. Unbezahlte Überstunden, für die du auch keinen Freizeitausgleich erhalten hast, genauso wie die ständige Abwesenheit deines Ausbilders berechtigen dich dazu, deinen Ausbildungsvertrag fristlos zu kündigen. Ebenfalls tabu während der Ausbildung: Man gibt dir nur ausbildungsfremde Tätigkeiten, sodass du deinen Ausbildungsberuf nicht erlernst. Während der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis laut § 22 Abs. Gemäß § 21 BBiG endet das Ausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss. Die zuständige Stelle für die Verwaltungsberufe in Thüringen setzt das Ausbildungsende für jedes Jahr neu fest. Wird die Abschlußprüfung vorzeitig abgelegt und bestanden, ist das Ausbildungsverhältnis mit dem Tag der Feststellung des Prüfungsergebnisses beendet. Lesezeit: 1 Minute Eine Kündigung während der Probezeit ist auch in der Ausbildung recht unkompliziert möglich. Sie muss dem Kündigungsempfänger noch vor Ende der Probezeit zugegangen sein. Beendigung der Berufsausbildung Gemäß § 21 BBiG und § 18 TVA-L endet das Berufsausbildungsverhältnis mit dem Ablauf der Ausbildungszeit. des gesetzlichen Vertreters. B. IHK Halle-Dessau) bieten ebenfalls berufsspezifische Prüfungsvorbereitungen an. Die Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses erfolgt durch Übersendung des verschlossenen Abschlusszeugnisses an den Ausbildenden mit der Maßgabe, dieses an dem festgelegten Termin ungeöffnet an den Auszubildenden zu übergeben. Eine Kün­di­gung des Aus­bil­dungs­ver­trags ob durch den Arbeit­geber oder durch den Aus­zu­bil­denden selbst ist während der Pro­be­zeitjeder­zeit ohne Ein­hal­tung einer Kün­di­gungs­frist möglich. Auch die Kündigung während der Probezeit darf nicht gegen ein gesetzliches Verbot verstoßen (z. Die Beendigung eines Ausbildungsverhältnisses ist durch das Berufsausbildungsgesetz wie auch die Rechtsprechung reglementiert. weil sie mind. April 2020, 20:32 Uhr. Muss der Auszubildende noch eine … Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet den Auszubildenden eine Weiterbildung zur Prüfungsvorbereitung an, die vor allem auf die Vorbereitung der Abschlussprüfung gerichtet ist. Vor einer Kündigung aus wichtigem Grund muss das Fehlverhalten abgemahnt werden, insbesondere dann, wenn durch die Abmahnung das Vertrauen wiederhergestellt werden kann. Dies muss im Zweifelsfall vom Kündigenden bewiesen werden. Hat der Ausbildende die Berufsausbildung nicht selbst durchgeführt, so soll auch der Ausbilder das Zeugnis unterschreiben. Wie lange genau, ist dabei die Frage. Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Ablauf der Ausbildungszeit. Der Anspruch muss innerhalb von drei Monaten nach Beendigung des Ausbildungsverhältnisses geltend gemacht werden. Die Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses erfolgt durch Übersendung des verschlossenen Abschlusszeugnisses an den Ausbildenden mit der Maßgabe, dieses an dem festgelegten Termin ungeöffnet an den Auszubildenden zu übergeben. Kündigungen in der Ausbildung sind nämlich sehr oft unwirksam. In Absprache mit dem Referat 3.2 - Personalentwicklung, Aus- und Weiterbil… Als Beendigungszeitpunkt gilt der Tag der verbindlichen Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses durch den Prüfungsausschuss. Jede Kündigung muss schriftlich und nach Beendigung der Probezeit unter Angabe der Kündigungsgründe erfolgen. Wird die Abschlußprüfung vorzeitig abgelegt und bestanden, ist das Ausbildungsverhältnis mit dem Tag der Feststellung des Prüfungsergebnisses beendet. Auch betrie… Regelungen im Berufsbildungsgesetz § 21 Beendigung (1) Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Ablauf der Ausbildungszeit. Kündigt der Ausbildungsbetrieb einem minderjährigen Auszubildenden, so muss die Kündigungserklärung gegenüber den Eltern bzw. Wenn Ihr Kind bald eine Ausbildung beendet, informieren Sie uns am besten frühzeitig darüber. Nach § 21 Abs. Beendigung des Ausbildungsverhältnisses nach der Probezeit. Delikte wie Diebstahl, Körperverletzung oder mutwillige Sachbeschädigung können zur sofortigen Kündigung führen. Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen. Vorzeitige Beendigung der Ausbildung: Auch das können die Gründe sein Ein vorzeitiges Ende der Ausbildung sollte immer die Ausnahme bleiben. Rechtsgrundlagen in der Ausbildung Beendigung von Ausbildungsverhältnissen. Wichtig bei der Prüfungsvorbereitung ist es, dass Sie rechtzeitig anfangen, sich mit dem Thema aktiv zu beschäftigen. Eine solche ist nach § 22 Abs. ... Damit wäre dann die Weiterführung der Ausbildung in einem anderen Betrieb möglich. Und wenn die Kündigung unwirksam ist, dann können Sie Ihre Ausbildung fortsetzen. Nach Ablauf der Probezeit existiert bei Ausbildungsverhältnissen grundsätzlich keine so genannte ordentliche, d. h. fristgerechte Möglichkeit der Kündigung, wie bei normalen Arbeitsverhältnissen. Als Beendigungszeitpunkt gilt der Tag der verbindlichen Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses durch den Prüfungsausschuss. Der Anspruch muss innerhalb von drei Monaten nach Beendigung des Ausbildungsverhältnisses geltend gemacht werden. Auszubildende können von ihren Betrieben die Verlängerung ihrer Ausbildungsverträge verlangen, wenn die Prüfungen während der Ausbildung begonnen wurden, die Ergebnisse bei vertraglich vereinbartem Ausbildungsende aber noch nicht vorliegen. IHK Karlsruhe Das Zeugnis muß angaben enthalten über Art, Dauer und Ziel der Ausbildung sowie über die erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse des Auszubildenden. Andere wollen so schnell wie möglich weg aus dem "Lehrbetrieb". Wird das Ausbildungsverhältnis nach der Probezeit gelöst, kann der Ausbildende oder der Auszubildende Ersatz des dadurch entstandenen Schadens verlangen. Betriebsbedingte Kündigung Eine betriebsbedingte Kündigung tritt in der Regel nur auf, wenn dein Ausbildungsbetrieb oder die Abteilung in der du tätig bist, still gelegt wird. ... aus welchen Gründen auch immer - eine erfolgreiche Fortsetzung der Ausbildung nicht möglich ist, sollte immer das Gespräch gesucht werden, um im Guten auseinander zu gehen. Läuft es zwi­schen Aus­zu­bil­dendem und Arbeit­geber nicht rund, dann kann das Aus­bil­dungs­ver­hältnis in der Pro­be­zeit von beiden Seiten aus vor­zeitig beendet werden. Dein Arbeitgeber kann in der Probezeit überprüfen, ob du das Potenzial für eine erfolgreiche Ausbildung hast und ob du dich als Azubi gut in den Betrieb einfügst. Im Falle der Stufenausbildung endet es mit Ablauf der letzten Stufe. Je nach Stadium des Ausbildungsverhältnisses sehen die Lösungsmöglichkeiten unterschiedlich aus. Kündigung in der Ausbildung – alle Infos & Tipps. Eine Kündigung wird erst wirksam, wenn sie dem Erklärungsempfänger in schriftlicher Form zugegangen ist. Knapp jeder vierte Azubi bricht seine Ausbildung vorzeitig ab und kündigt das Ausbildungsverhältnis. Wir erklären Ihnen, welche Nachweise wir hierzu benötigen. Nach der Rechtsprechung ist die Abschlussprüfung erst dann bestanden, wenn das Prüfungsverfahren abgeschlossen und das Ergebnis der Prüfung mitgeteilt worden ist, wobei maßgebend immer der Tag der Feststellung des Gesamtergebnisses ist (BAG v. 6.2.1994 - … Kündigt ein minderjähriger Auszubildender, so benötigt er die vorherige Einwilligung der Eltern bzw. Die meisten Fehltritte des Auszubildenden rechtfertigen eher eine Abmahnung als eine fristlose Kündigung. 1 BBiG). Das zuständige Gericht kann eine Kündigung aus wichtigem Grund als unwirksam erachten, wenn zuvor keine Abmahnung erfolgt ist. >> Mehr zur Beendigung des Ausbildungsverhältnisses Die Bestimmungen zum Beginn und der Beendigung des Ausbildungsverhältnisses sind in den §§ 20, 21 und 22 des Berufsbildungsgesetzes geregelt. Es gibt Regeln für die Kündigung: Je nach Stadium des Ausbildungsverhältnisses sehen die Lösungsmöglichkeiten unterschiedlich aus. B. Verstoß gegen das Mutterschutzgesetz). dem gesetzlichen Vertreter abgegeben werden. Die Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. 3 BBiG nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt. https://www.karlsruhe.ihk.de/ressourcen/impressum/leichte-sprache-4955986, Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung. Bei der Probezeitkündigung handelt es sich - auch wenn die Einhaltung einer Kündigungsfrist nicht notwendig ist - um eine ordentliche Kündigung. Kündigung vor Beginn der Ausbildung; Dieser Fall ist im Berufsausbildungsgesetz nicht geregelt. Sofern die Ausbildung nicht durch Bestehen der Abschlußprüfung, Vertrag oder Kündigung beendet wurde, endet sie mit dem Ablauf der im Vertrag festgelegten Ausbildungszeit. II Beendigung durch Ablauf der Ausbildungszeit 2 III Beendigung vor Ablauf der vereinbarten Ausbildungszeit 2 1. von beiden Parteien ohne Kündigungsfrist, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Jede Kündigung muss schriftlich und nach Beendigung der Probezeit unter Angabe der Kündigungsgründe erfolgen. Reguläre Beendigung des Ausbildungsverhältnisses. Nach § 21 Abs. Reguläre Beendigung des Ausbildungsverhältnisses. nach der Probezeit vom Auszubildenden mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen, wenn er die Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen will. Eingabe von Art der Beendigung und Datum; Eingabe der Folgeschule; Beendigung Schullaufbahn; Diese Option ist für Schüler, die die Ausbildung ohne Abschluss beenden und die Berufsschulpflicht erfüllt haben (bspw. Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Ablauf der Ausbildungszeit. Kündigt der minderjährige Auszubildende, so benötigt er die vorherige Einwilligung der Eltern bzw. Gemäß § 21 BBiG endet das Ausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss. Dieser wichtige Grund darf dem, der kündigt, nicht länger als zwei Wochen bekannt sein. Der Auszubildende hat mindestens Anspruch auf den gesetzlichen Mindesturlaubsanspruch von 20 Arbeits- beziehungsweise 24 Werktagen. von beiden Parteien in der Probezeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Kündigungsgründen. Danach darf er dies nur noch bei grobem Fehlverhalten des Azubis tun. Eine Beendigung durch Zeitablauf kommt zu Stande, wenn die Abschlussprüfung nicht bestanden und auf eine Verlängerung des Ausbildungsverhältnisses durch den Auszubildenden verzichtet wird. Unbezahlte Überstunden, für die du auch keinen Freizeitausgleich erhalten hast, genauso wie die ständige Abwesenheit deines Ausbilders berechtigen dich dazu, deinen Ausbildungsvertrag fristlos zu kündigen. 2 BBiG endet das Berufsausbildungsverhältnis vor Ablauf der vereinbarten Ausbildungszeit und ohne Ausspruch einer Kündigung, wenn der Auszubildende die Abschlussprüfung vorzeitig besteht. Der Student ist auch nach Abschluss, Beendigung oder Verlängerung der Ausbildung berechtigt, ein Arbeitsverhältnis aufzunehmen. Beendigung der Ausbildung . weil sie mind. Auszubildende können von ihren Betrieben die Verlängerung ihrer Ausbildungsverträge verlangen, wenn die Prüfungen während der Ausbildung begonnen wurden, die Ergebnisse bei vertraglich vereinbartem Ausbildungsende aber noch nicht vorliegen. Beendet ein Arbeitgeber/Ausbilder eine Ausbildung vor Beginn der Ausbildung, weil in der Zeit vor Beginn der Ausbildung Bedenken hinsichtlich der Befähigung entstanden sind, ist die Beendigung der Ausbildung rechtskräftig. Bestehen Auszubildende vor Ablauf der Ausbildungszeit die Abschlussprüfung, so endet das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss. ... Wie jeder Arbeitnehmer haben Sie bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses einen Anspruch auf ein Zeugnis. Ausbildung: Die Kündigung in der Probezeit. Die zuständige Stelle für die Verwaltungsberufe in Thüringen setzt das Ausbildungsende für jedes Jahr neu fest. Verfahrensweise bei Nichtbestehen der Abschlussprüfung 3 2.1 Auszubildende verlangt Verlängerung der Ausbildung 3 2 BBiG endet das Berufsausbildungsverhältnis vor Ablauf der vereinbarten Ausbildungszeit und ohne Ausspruch einer Kündigung, wenn der Auszubildende die Abschlussprüfung vorzeitig besteht. Beendigung der Ausbildung aufgrund rechtsextremistischer Tätowierung. Kündigt der Ausbildungsbetrieb einem minderjährigen Auszubildenden, so muss die Kündigungserklärung gegenüber den Eltern bzw. dem gesetzlichen Vertreter abgegeben werden. 18 Jahre alt sind). Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und Impressum, Haftung, AGB. Die Kündigung ist unwirksam, wenn die ihr zugrunde liegenden Tatsachen dem zur Kündigung Berechtigten länger als zwei Wochen bekannt sind. Bei Nichtbestehen der Abschlussprüfung endet das Ausbildungsverhältnis mit Beendigung der Ausbildungszeit, es sei denn, der Auszubildende verlangt "unverzüglich" eine Verlängerung der Ausbildungszeit bis zum nächstmöglichen Wiederholungstermin, jedoch höchstens um ein Jahr. Eigentlich endet der Anspruch auf Kindergeld, wenn der Nachwuchs volljährig wird. Die Beendigung von Arbeitsverhältnissen durch Kündigung oder Auflösungsvertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; die elektronische Form ist ausgeschlossen. Allgemein ergibt sich hieraus, dass bereits während der Ausbildung eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis vorgesehen wird. 18 Jahre alt sind). des gesetzlichen Vertreters. Der Arbeitgeber sollte darüber hinaus dafür sorgen, dass der Azubi gründlich zum Aufhebungsvertrag, der die Ausbildung beendet, aufgeklärt wird . Das Bundesarbeitsgericht hat diese gesetzlich nicht direkt geregelte Frage dahingehend entschieden, dass ein Berufsausbildungsvertrag bereits vor Beginn der Berufsausbildung ohne Einhaltung von Fristen von beiden Seiten gekündigt werden kann, wenn die Parteien keine abweichende Regelung vereinbart haben. § 15b Aufnahme und Beendigung der Ausbildung § 16 Förderungsdauer im Ausland § 17 Förderungsarten § 18 Darlehensbedingungen § 18a Einkommensabhängige Rückzahlung § 18b Teilerlass des Darlehens § 18c Bankdarlehen § 18d Kreditanstalt für Wiederaufbau § 19 Aufrechnung § 20 Rückzahlungspflicht; Abschnitt IV: Einkommensanrechnung Lammstr. Legt der Auszubildende vor dem Ende der Ausbildungszeit seine Abschlussprüfung ab, endet das Ausbildungsverhältnis mit Bestehen dieser Prüfung. 27. Mit Ablauf der Ausbildungszeit, Bestehen der Prüfung oder bei Kündigung gilt die Ausbildung als beendet. Eingabe von Art der Beendigung und Datum; Eingabe der Folgeschule; Beendigung Schullaufbahn; Diese Option ist für Schüler, die die Ausbildung ohne Abschluss beenden und die Berufsschulpflicht erfüllt haben (bspw. 18 Jahre alt sind). Die Beendigung von Arbeitsverhältnissen durch Kündigung oder Auflösungsvertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; die elektronische Form ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen zum Beginn und der Beendigung des Ausbildungsverhältnisses sind in den §§ 20, 21 und 22 des Berufsbildungsgesetzes geregelt. Bild: pixabay.com. 76133 Karlsruhe. Die meisten Fehltritte des Auszubildenden rechtfertigen eher eine Abmahnung als eine fristlose Kündigung. Beendigung der Ausbildung vor Ausbildungsbeginn. Das gilt erst recht für Fälle, die sehr überraschend für Sie als Ausbildungsverantwortlichen oder für den Azubi eintreten und meist ziemlich unerfreulich sind. Daher ist der Aufhebungsvertrag auch nur dann möglich, wenn dein Ausbildungsbetrieb einverstanden ist, dass du die Ausbildung beendest. Wird die Abschlußprüfung nicht bestanden, so kann der Auszubildende verlangen, das Ausbildungsverhältnis bis zur nächstmöglichen Wiederholungsprüfung - höchsten aber um ein Jahr- zu verlängern. Der Angabe eines Kündigungsgrundes bedarf es bei der Kündigung während der Probezeit jedoch nicht. Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis vereinfacht beendet werden. Eingabe von Art der Beendigung und Datum; Eingabe der Folgeschule; Beendigung Schullaufbahn; Diese Option ist für Schüler, die die Ausbildung ohne Abschluss beenden und die Berufsschulpflicht erfüllt haben (bspw. Die Ausbildung kann nach der Probezeit nur noch beendet werden.